MTLA/MTA/MFA im Labor mit Übernahme der Funktion der Fachbereichsleitung in Teilzeit (30,0 Std.)

Ab dem 1. Januar 2019 oder früher ist die Stelle einer/eines MTLA/MTA/MFA mit Übernahme der Funktion der Fachbereichsleitung Labor in Teilzeit (30,0 Std.) zu besetzen.

Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung als MTLA/MTA/MFA oder Arzthelfer/-in sowie einschlägige berufliche Erfahrungen (insbesondere im Bereich der Durchführung von EKGs) und die Fähigkeit zur Teamarbeit.

Aufgaben MTLA/MTA/MFA

  • Blutabnahme
  • Blutzuckerbestimmungen
  • Bestimmungen der BSG
  • Urinuntersuchungen
  • Kodieren des Versandmaterials und Verteilung der eingehenden Laborergebnisse
  • Durchführung von EKGs und Lungenfunktionsprüfungen
  • Anlage des Langzeit-EKGs und des Langzeit-Blutdruckmessgerätes
  • Assistenz beim Belastungs-EKG
  • Reinigung des Ultraschallgerätes, des dazu gehörigen Materials sowie des entsprechenden Raumes
  • Einhaltung der Hygienevorschriften

 

Aufgaben Fachbereichsleitung Labor

  • Mitarbeiterführung und Mitarbeitergespräche
  • Dienst- und Urlaubsplanerstellung/-führung
  • Vorauswahl neu einzustellender Mitarbeiter/-innen; Führen von Vorstellungsgesprächen
  • Einarbeitung neuer Mitarbeiter/-innen
  • Planung und Durchführung von Teambesprechungen
  • Sicherheitsunterweisungen der Mitarbeiter/-innen
  • Materialbestellung, Geräteüberwachung
  • Kooperation mit den weiteren Abteilungen der Klinik zwecks Optimierung der Zusammenarbeit
  • Erstellung und Überarbeitung von Arbeitsanweisungen
  • Prozessgestaltung und Verbesserungsmanagement

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail im pdf-Format oder per Post