Familiale Pflege – Unterstützung und Hilfe für pflegende Angehörige

Liebe Angehörige,

ein Mitglied Ihrer Familie ist zurzeit Patient in unserer Klinik und soll bald in die gewohnte häusliche Umgebung entlassen werden.
Für Sie als Angehörige gibt es viele neue Fra­gen zu beantworten und neue Herausfor­derungen zu meistern.

Einerseits möchten Sie Ihr Familienmitglied zu Hause in der gewohnten Umgebung wissen, andererseits gibt es Unsicherheiten im Umgang mit der neuen Pflegesituation. Wie viel Hilfe braucht mein Angehöriger? Wie kann ich diese Hilfe rückenschonend leisten? Wie vermeide ich Stürze? Wie kann ich selber entlastet werden? Solche und viele weitere Fragen werden sich Ihnen stellen.

In dieser Situation lassen wir Sie nicht alleine! Vielmehr möchten wir Ihnen Methoden, Kompetenzen und Kontakte an die Hand geben, damit Sie die häusliche Pflege mit einem guten und sicheren Gefühl leisten können.

Unser Angebot für Sie umfasst ein Erstgespräch sowie bei Bedarf Pflegetrainings und Familienberatungsgespräche.

 

Das Erstgespräch

Im Erstgespräch erörtern wir die aktuelle häusliche Situation Ihres Angehörigen und wie sich diese hinsichtlich der Pflege verändern wird. Dabei können verschiedene Themenbereiche angesprochen werden, zu denen Sie Fragen haben, wie zum Beispiel:

  • Mobilisation
  • Sturzprophylaxe
  • Hautpflege
  • Inkontinenzversorgung
  • Umgang mit Demenzkranken
  • Entlastung im Alltag
  • Umgang mit Hilfsmitteln

Im Anschluss an das Erstgespräch können Pflegetrainings, angepasst an den individuellen Bedarf, vereinbart werden. Dauer: 35 – 45 Minuten

 

Das Pflegetraining

Das Pflegetraining findet während des Auf­enthaltes Ihres Angehörigen in der Kaiser-Karl-Klinik statt.  Dabei erlernen Sie die im Erstgespräch festgelegten pflegerischen Techniken und Maßnahmen im direkten Kon­takt mit Ihrem Angehörigen. Angeleitet werden Sie dabei von einer erfahrenen Pflegefach­kraft.

Die Anzahl der Pflegetrainings legen wir nach Ihren individuellen Bedürfnissen fest. Wir ge­ben Ihnen die Zeit, die Sie benötigen, um sich mit den neuen Techniken vertraut zu machen, diese so oft wie nötig einzuüben und Ihre Fragen zu stellen. Dauer eines Trainings: 35 – 45 Minuten

 

Das Familienberatungsgespräch

Das Familienberatungsgespräch bietet allen Familienmitgliedern und an der Pflege betei­ligten Personen einen Raum zum Austausch. Unter der Moderation der Pflegetrainerin bietet sich so die Möglichkeit, Verabredungen miteinander zu treffen, gegebenenfalls anfal­lende Aufgaben zu verteilen oder gegenwär­tige und zukünftige Entscheidungen zu be­sprechen. Das Beratungsgespräch findet in der Kaiser-Karl-Klinik statt.  Dauer: 90 Minuten

Unsere Angebote im Rahmen der Familialen Pflege stehen ausschließlich während des Aufenthaltes Ihres pflegebedürftigen Angehö­rigen in unserer Klinik zur Verfügung.

Für die Zeit von bis zu sechs Wochen im Anschluss an den Aufenthalt Ihres Angehörigen in der Kaiser-Karl-Klinik haben Sie die Möglichkeit, auf unser Netzwerk von erfahrenen Pflegetrainern/-innen zurückzugreifen. Die Trainerinnen werden Sie  in Ihrer häuslichen Umgebung besuchen und ganz konkrete und für Sie zugeschnittene Hilfen anbieten.

Das gesamte Beratungsangebot zur Familialen Pflege ist für Sie kostenlos, unabhängig davon, wie Sie versichert sind.
„Familiale Pflege“ ist ein Modellprojekt der Universität Bielefeld, gefördert von der AOK Rheinland/Hamburg und der AOK NordWest. Es richtet sich an pflegende Angehörige, die möglichst frühzeitig praktische und organisa­torische Hilfestellung erhalten sollen, damit die Gestaltung der häuslichen Pflege gelingen kann.