Chinesische Medizin

Chinesische Medizin

Akupunktur

Von allen Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), deren Grundlagen über 2000 Jahre zurückreichen, hat sich die Akupunktur  am stärksten im westlichen Gesundheitssystem durch­gesetzt und wirkt effektiv in Ergänzung zur modernen Schulmedizin.Akupunktur kann bei vielen verschiedenen Krankheitsbildern erfolgreich eingesetzt werden.

Die Wirkungsweise lässt sich aus dem chinesischen Verständnis von Gesundheit erklären: Die Naturkräfte YIN (ruhende Kraft) und YANG (aktive Kraft) stehen im Gleichgewicht wenn der Mensch gesund ist und die Lebensenergie, das „QI“, erzeugt wird und harmonisch fließen kann. Das „QI“ fließt in soge­nannten Meridianen durch den Organis­mus.  Werden das Fließen des „QI“ und damit auch die Stoffwechselvorgänge im Körper blockiert, entsteht ein Ungleichgewicht von YIN und YANG. Der Mensch fühlt sich unwohl und wird auf Dauer krank.

Durch die Reizung bestimmter Punkte an den Meridianen kann der Energiefluss reguliert werden. Dies geschieht u. a. durch Akupunktur. Diese risiko- und nebenwirkungsarme Reiztherapie wird oft auch in Kombination mit wärmenden Heilkräutern (Moxibustion) und Schröpfkegeln  (Schröpfen) angewandt. Akupunktur kann gestörte Funktionen wieder harmonisieren und Blockaden beseitigen.

Wenn Akupunktur nicht helfen kann, liegt es in den meisten Fällen an einem Störherd, wie z. B. chronischen Entzündungen, Narben oder wurzeltote Zähne. Solche Störherde hindern den Organismus an der Selbstheilung und beeinträchtigen die Wirkung der Akupunktur. Störherde können mit der Ohr-Akupunktur entdeckt und auch behandelt werden.

Das Anwendungsspektrum der Akupunktur umfasst insbesondere die Schmerztherapie, die Behandlung chronischer und funktioneller Beschwerden, die Linderung unterschiedlicher Leiden sowie die Prophylaxe.

  • Kopfschmerz, Migräne
  • Rückenschmerzen
  • Knochen-, Gelenk- und Muskelschmerzen – v. a. Kniebeschwerden
  • Asthma, Heuschnupfen, Allergien
  • Infektanfälligkeit und Immunschwäche
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • gynäkologische und klimakterische Beschwerden
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion

Chinesische Diätetik

Gesunde Ernährung ist nach chinesischer Vorstellung eine wesentliche Voraussetzung, damit der Körper daraus Energie und Substanzen erzeugen kann, um gesund zu bleiben und im Krankheitsfall aktiv auf das Geschehen Einfluss nehmen zu können. Klima, Jahres­zeit, Alter, Geschlecht sowie lebensmittelspezifische Eigenschaften finden im Rahmen einer Ernährungs­beratung Berücksichtigung.

 

Wirkung von Akupunktur

Sie wirkt heilend bei gestörten Organfunktionen, lindert Schmerzen und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an.  Akupunktur ist eine ganzheitliche Heilmethode und trägt zur seelischen und körperlichen Gesundheit bei. Sie kann (westliche) schul­medizinische Therapien optimal ergänzen und eignet sich als Diagnoseverfahren bei unklaren Beschwerden.

 

Weitere Informationen:

1. Ablauf der Therapie:

Die Erst-Anamnese mit ausführlicher Untersuchung dauert ca. 1 Stunde, eine Behandlung in der Regel 30 Minuten. Beschwerden und Schmerzen lassen oft schon nach den ersten Behandlungen nach. Meist sind etwa 10 Sitzungen nötig – Zwei pro Woche sind üblich.

2. Kostenübernahme:
Nach einem ausführlichen Erstgespräch mit Anamnese und Diagnostik wird die individuelle Behandlung festgelegt und entschieden, ob sie durch weitere Verfahren wie z. B. Moxibustion ergänzt werden soll. Akupunktur bieten wir als individuelle Gesundheits­leistung an. Eine Preisliste senden wir Ihnen gerne zu. In bestimmten Fällen übernehmen gesetzliche und private Kassenkassen/-versicherungen die Kosten. In jedem Fall ist es sinnvoll, vor Behandlungsbeginn die Kostenübernahme mit ihrer Krankenkasse/-versicherung abzu­klären.
3. Ihre Ärztin:
Dr. med. Eva-Christine Ffr. von Löw,  Studium der Humanmedizin in Bonn mit Approbation 2001, seitdem Ausbildung in Akupunktur,  2007 Fachärztin für Allgemeinmedizin sowie Promotion zum Dr. med., 2013 Fachärztin für Rehabilitative und Physikalische Medizin, 2014 Zusatzbezeichnung für Akupunktur bei der Ärztekammer Nordrhein.